Über mich

Michael Modler AutorUpdate: ich bin umgezogen. Aktuelle Informationen gibt es auf michael-modler.de.

Es soll tatsächlich Autoren geben, die sich selbst gut in Worte kleiden können. Ich zähle nicht zu dieser Kategorie. Um Euch dennoch einen kleinen Einblick in mein Autorenleben und die Idee hinter dieser Webseite zu ermöglichen, habe ich mich eines kleines Tricks bedient, der dem ein oder anderen aus dem Schreiballtag vertraut sein dürfte.

Wenn du eine Figur nicht greifen kannst, dann führe ein Interview mit ihr, heißt es in manchem Schreibratgeber und da ist viel Wahres dran. Warum also nicht sich selbst interviewen, so läuft man wenigsens nicht Gefahr, dem Gegenüber ins Wort zu fallen.

Hier gehts zum INTERVIEW.

 

Meine Bücher

Eusebia
Mein Debütroman Eusebia entstand während meines Sozpädstudiums und wurde durch Erfahrungen in Nepal inspieriert. Die Geschichte hatte es nicht leicht und fand erst nach zehn Jahren und über viele Umwege ihren Weg zum Leser. Im Frühjahr 2013 bekam die fast unendliche Geschichte ihr Happy-End.

Auf der Suche nach Buddha
Im Oktober 2012 erschien mein Roman Auf der Suche nach Buddha als Kindle-Ebook. Im Zuge der Veröffentlichung entstand auch die Idee für ebooks-autoren.de. [Inhalt]

Diary on Tour
Seit dem Frühjahr 2013 ist Diary aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie ist viel mehr als nur meine ziemlich beste Freundin und deshalb hat sich auch eine eigene Webseite.

Presse

Die wahren Stars leben zwischen den Buchdeckeln. Ich sehe mich nur als der glückliche „Auserwählte“, der ihre Geschichten aufschreiben darf. Und weil dies so ist, gebe ich keine Interviews, was jedoch nicht bedeutet, dass meine Protagonisten dies nicht tun. [mehr]

Blog: eBooks-Autoren.de

Viele Themen und Beiträge auf dieser Webseite haben nur am Rande etwas mit mir zu tun. So wichtig/interessant bin ich dann eben doch nicht, dass ich mit meinem Leben eine ganze Webseite füllen könnte. Wenn Ihr da anderer Meinung sein solltet bzw. die von mir praktizierte bunte Mischung aus Interviews, Informationen und Persönlichem schätzt, dann dürft ihr dies natürlich jederzeit gerne der Welt auf Eurer Homepage kundtun.

Grafiken zum Webseite verlinken

Mimo

Und dann gibt es da noch Mimo, der nimmt die Literatur nicht ganz so ernst.

Last but not least: Mimo in geheimer Lebensfreude-Mission.