Schlagwort-Archiv: Lektorat

Ebook Artikel

Das Lieblingswort (m)einer Lektorin: Streichen

Michael Modler Zitat Streichen

Qualität kommt nicht von Quantität

Im Artikel über die Top 10 der Autoren Fehler habe ich bereits angedeutet, dass ich mich dem Thema „Streichen“ noch mal gesondert widmen möchte. Nun ist es so weit. Eusebia hat sein inhaltliches Lektorat hinter sich und ist um Tausende Wörter geschrumpft. Doch mit meinen Kürzungs-Erfahrungen bin ich nicht allein, wie mir die vielen Gespräche mit anderen Autorinnen und Autoren zum Thema Lektorat in den letzten Monaten und Jahren gezeigt haben.
Weiterlesen

Ebook Artikel

Top 10 der beliebtesten Autoren-Fehler: was Lektoren in ihren Kommentaren bemängeln

Wenn ein Lektor ein Manuskript überarbeitet an den Autor zurückschickt, dann bricht bei unerfahrenen Nachwuchsautoren oft eine Welt zusammen. Anstatt lobender Worte stehen neben dem Text die immer gleichen Kommentare. Hunderte, manchmal sogar Tausende farbig markierter Stellen springen den Autor an und geben ihm unmissverständlich zu verstehen, was er besser machen kann bzw. sollte. Einige Evergreens finden sich in fast jedem Manuskript.
Weiterlesen

Ebook Artikel

Alles rund ums Lektorat: Fragen, Antworten, Erfahrungen, Hintergründe

Die Insider unter Euch werden mitbekommen haben, dass mein Erstling Eusebia sich derzeit im Lektorat befindet. Mit Messer und Skalpell wird das Manuskript von meiner Buchstaben-Chirurgin (offizielle Berufsbezeichnung: Lektorin) um sein schmückendes Beiwerk erleichtert. Und davon gibt es nicht gerade wenig ;). Höchste Zeit also dieses wichtige Thema hier im Blog etwas ausführlicher zu behandeln.
Weiterlesen

Ebook Artikel

Lektor gesucht: wie man den richtigen Partner fürs eigene Buch findet

Mit der Wahl des Lektors verhält es sich wie mit der Partnersuche. Die Sache ist nicht einfach, Zweifel sind vorprogrammiert und bei der ersten Krise denkt manch einer vorschnell an Trennung. In den meisten Fällen jedoch überwiegt das Glück und die Beziehung wird alsbald persönlicher und vielschichtiger. Autor und Lektor kommunizieren schließlich in einer Sprache, die nur sie verstehen. Sie sitzen im Schaukelstuhl auf der Veranda des Lebens und beobachten die spielenden Bücher im Garten. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann … Weiterlesen