Kostenlose eBooks: aktuelle gratis Downloads Kindle & Co.

Gratis eBooksGratis-Bücher liegen bei eReader-Kunden voll im Trend. In vielen Buch-Shops (Amazon, buch.de, Thalia, bol.de etc.) gibt es einen eigenen Bereich für kostenlose eBooks, der stündlich aktualisiert die Gratis-Angebote des Tages auflistet. Bequem könne Kunden mit einem Mausklick downloaden, was Autoren, Verlage oder Shop-Anbieter zu Werbezwecken verschenken. Die meisten Angebote sind zeitlich befristest und gelten nur für einen oder wenige Tage. Heute gratis kann morgen schon wieder viel Geld kosten, daher Augen auf beim Download, insbesondere wenn man veralteten Links bei Facebook oder Twitter folgt! Nicht alle Shops sind bei der Aktualisierung ihrer Listen immer auf dem aktuellsten Stand. Erst wenn in der Download-Ansicht bei den Kosten 0€ steht, ist das eBook wirklich for free.

Kostenlose eBooks

Vier beliebte Partnershops mit einem Extra-Bereich für kostenlose eBooks:

Während Marktführer Amazon (Mobi-Format) vor allem für Kindle-Kunden interessant ist, bekommt man bei den meisten anderen Anbietern kostenlose eBooks im Epub-Format. Für Computer-, Tablet- und Smartphone-Nutzer sind beide Dateitypen interessant. Das Kindle-Mobi-Format kann auch ohne Kindle eReader mit einer der Gratis-Lese-Apps geöffnet werden.

Hinweis: Bei den kostenlosen Kindle-Büchern auf der Amazon Seite (Klassiker) sind die aktuellen Werke etwas versteckt. In der rechten Sidebar findet man die Bestseller. Dort einfach von Top100 auf Top100 gratis wechseln und schon sieht man die beliebtesten aktuellen Gratis Downloads.

Wieso kostenlos?

Viele Werke sind aufgrund ihres Alters gemeinfrei, d.h. sie unterliegen keinem Urheberrecht mehr oder haben ihm noch nie unterlegen. Ist das Copyright abgelaufen, können die Bücher (darunter viele Literaturklassiker) dauerhaft kostenlos angeboten werden. Für die Anbieter sind diese durchgehenden Gratis-Angebote interessant, um Neukunden zu locken und an das jeweilige Format bzw. den Shop zu binden.

Die meisten aktuellen Gratis Angebote werden von den Urhebern selber bei den Shops eingestellt. Die Autoren erhoffen sich durch das tageweise Verschenken eines eBooks einen positiven Effekt für ihre übrigen Bücher (z.B. bei Serien). Auch der Aufstieg in die Top 100 der Bestseller-Listen ist ein häufig genanntes Motiv solcher Marketing-Aktionen. Der Nutzen für den Einzelnen und die Folgen für den digitalen Buchmarkt sind unter Autoren umstritten.

Auch Verlage und Online-Shops versuchen durch große Kostenlos-Aktionen (z.B. Kindle-Gratis-Tage von Amazon) ihren Kundenkreis zu erweitern. Die hier verschenkten Bücher sind meist von bekannteren Autoren und im Schnitt von höherer Qualität. Inwieweit kostenlose Bücher im Gesamten etwas taugen, muss jeder Leser selbst entscheiden. Literarische Wunder sollte man bei kostenlosen eBooks nicht erwarten, doch wer ein wenig sucht, findet so manche Perle. Und manchmal helfen auch Tipps und Empfehlungen von Freunden.