Bücherblogs: Leser-Navi mit Herz und Verstand

Zitat: Bücherbloggs sind

Bücherblogs bieten Lesern im Internet ein Zuhause.

Bei den meisten Bücherblogs geht es fast ausschließlich ums Lesen. Bücher sind Trumpf und Werbung hat wenig Platz. Hier und da findet sich ein Amazon-Partnerprogramm, doch für viel mehr Kommerz ist auf den Webseiten kein Raum. In Zeiten von Suchmaschinenoptimierung und Blog-Monetarisierung wirken einige dieser liebevoll gestalteten Literaturoasen wie aus der Zeit gefallen.

Ein Zuhause für Leser und Bücherwürmer

In der großen Mehrzahl sind es junge Frauen, die ihre Liebe zur Literatur öffentlich machen und mit ihren Rezensionen Geschichten empfehlen oder auch mal vom Griff zum Buch abraten. Die Bewertungen sind mal nüchtern, mal kritisch und oft euphorisch. Und selbstverständlich sind sie subjektiv und von den individuellen Lesegewohnheiten und Vorlieben der Blogger geprägt.

Doch genau hier liegt der Charme vieler Blogs. Es wird so viel mehr beleuchtet als Inhalt, Figuren und Cover. Die ausführlichen Buchbesprechungen sind oft wie ein persönliches Gespräch mit dem Rezensenten. Er oder sie lädt einen ein, im Sessel Platz zu nehmen und gemeinsam Tore zur Welt der Literatur aufzustoßen. Tür für Tür, wie bei einem Adventskalender.

Bücherblogs sind mehr als nur eine Online-Sammlung von Rezensionen. Sie beinhalten viele liebevolle Details: Lese-Fortschrittsanzeigen, die Einblick geben, wie weit das aktuelle Buch gelesen wurde, eigene Bewertungssysteme und Grafiken, Statistiken über Lesegewohnheiten, Challenges und Rekorde, Fotos von meterhohen Bücherregalen, vor denen die Rezensenten wie Zwerge aussehen und vieles mehr. Nicht zu vergessen der berühmt berüchtigte SuB (= Stapel ungelesener Bücher), der bei manchen Buchbloggern einer kleinen Bibliothek gleichkommt.

Durch die individuelle Note wird der Bücherblogg lebendig und einzigartig. Es gibt keine „guten“ und „schlechten“ Bücherblogs, sondern höchstens solche, die einen ansprechen und solche, die einem fremd bleiben. Hier muss jeder Leser seine eigenen Erfahrungen sammeln. Reiseziele gibt es zum Glück genug.

Blogliste

Nachfolgend seht ihr eine Übersicht deutschsprachiger Bücherblogs mit Angabe von Blogname und Autor. Vielen Dank an die Facebook-Buchblogger für viele Adressen. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Gerne könnt ihr mir eure Voschläge und Empfehlungen via Facebook übermitteln oder euren Blog bei Lady Bookosa vorstellen.
Vorsicht, bei vielen Blogs besteht Suchtgefahr! Der Autor diese Beitrags hat sich bereits mehrfach festgelesen. 😉

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

(Liste aktualisiert am 04.10.2014)

Blog-Vielfalt für eure Leser

Für eine Verlinkung von eurer Homepage auf diese Seite (http://ebooks-autoren.de/buecherblogs/) könnt ihr gerne eine der folgenden Grafiken verwenden.

eBooks-Autoren Buecherblogs 2

eBooks-Autoren Buecherblogs 1